Jump to content

Drain-Spotter

Empfohlene Beiträge

  • 1 Monat später...
Thomas Kunz

Hier ein Deckel aus Koblenz:

 

GulliKoblenzKl.jpg

 

Pachulke, ein Kick auf das Bild führt dich zu einem großen Foto, das du gerne für die Manholecover-Seite benutzen kannst.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...
Thomas Kunz

Hier ein NRW-Deckel aus Euskirchen:

 

IMG_3161.png

 

Pachulke, wie immer: Klick aufs Bild für ein großes Foto und benutze es, wenn du magst.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Andrea Preiss

Gerade alte Fotos durchgesehen und bemerkt, dass ich auch mal einen Gulli-Deckel fotografiert habe.

Ich fand das Muster darauf so hübsch.

Ich hoffe, Madeira gibt es noch nicht?

 

post-17544-0-89748300-1415107678_thumb.p

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
catfonts

Oder auch nur schneller mit der Veröffentlichung.

 

 

Gerade alte Fotos durchgesehen und bemerkt, dass ich auch mal einen Gulli-Deckel fotografiert habe.

Wir wissen la nicht, wer das jetzt zuerst fotografierte.

Link zu diesem Kommentar
Norbert P

:-( ... leider nur so, war eine spontane Handyaufnahme, der Fuß meines Neffen ist auch mit drauf. Aber ich bin bald wieder dort, dann mach ich noch ein ordentliches Foto ;-)

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
  • 1 Monat später...
catfonts

So einen Fall, der glücklicherweise glimpflicher ausging, hatte ich selbst einmal miterlebt.

 

Es war ca 1988, Ich war damals im Labor für Kunststofftechnik an der FH Hamburg beschäftigt, das war im (von der Straße gesehen) Souterrain des linken Flügels des alten Ingenieurscxhule-Hauptgebäudes am Berliner Tor.

 

Direkt vor unserer Außentür befand sich ein in den Boden eingelassener Zufangsschacht zu einem etwa 2m unter dem Campus verlaufenden Rohr und Kabeltunnel. Dieser war, ähnlich wie im beschriebenen Fall nicht mit einem regulären Gullideckel, sondern über einen rechteckigen Blechdeckel aus Riffelblech, uber den in der ganzen Zeit sicher zigtausendmal Studenten, Professoren und andere Mitarbeiter gelaufen sein müssen, so blank getreten war mittlerweile das Riffelblech, dass von den Riffeln nur noch ein kaum zu erashnender Schatten verblieben war. Auch ich bin sicherlich täglich auf dem Weg zur Mensa über diesen Deckel gelaufen.

 

Mein Kollege im Labor aber war anscheinend der geborene Pechvogel, wann immer etwas schief ging, der Ärmste war sarin verwickelt. Ich sehe ihn also das Labor verlassen, un plötzlich sehe ich durchs fenster, wie er kleiner zu werden schien. Ich also raus, und da hing er dann bis zu den Schultern im Erdboden, ohne Grund unter den Füßen, laut fluchend.

 

Wie durch ein Wunder hatte er sich aber nur ein paar blaue Flecke zugezogern - und einen mords Schreck.

 

Der Schacht wurde daraufhin mit einem regulären runden Gullideckel verschlossen.

 

Seit diesem Tag mache ich einen Bogen um rechteckige Blechdeckel.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
Vitrioloel

Vor zwei Jahren zeigte uns Kathrinvdm in diesem Faden eine Jugendstil-Türe mit der Aufschrift „Sielwesen“. Nun kam am Abend eine Fernsehsendung „die nordstory - Hamburg von unten“ darin wird die Geschichte welche sich um den Siel-Einstieg welcher sich hinter dieser Tür verbirgt erläutert.

Kaiser Wilhelm II. besuchte Hamburg und wollte auf einem Siel mit dem Boot fahren um die modernen Anlagen zu besichtigen. Nun konnte man ja den Kaiser nicht gut in ein normales Mannloch klettern lassen, was aufgrund seiner Behinderung wohl auch gar nicht möglich gewesen wäre. So wurde ein kleines Einstiegshäuschen gebaut in welchen eine Treppe hinunter führt. Unten befindet sich ein erst kürzlich wiederentdecktes Umkleidezimmer und eine Bootsanlegestelle.

 

Die Sendung kann man in der Mediathek abrufen die Geschichte um den Einstieg beginnt bei ca. 34:30.

 

Aber auch der Rest der Sendung ist interessant neben den Sielen geht es auch um U-Bahn-Anlagen, Bunker und den alten Elbtunnel. Übrigen ab 33:30 wird gezeigt wie eine Kalligraphin Tafeln mit der Elbtunnel-Schrift, welche catfonts digitalisiert hat, beschriftet.

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...
Thomas Kunz

Hier vier Deckel aus Hirtshals, Dänemark:
 
GulliDK1kl.jpg

GulliDK2kl.jpg

GulliDK3kl.jpg

GulliDK4kl.jpg

 

Pachulke, große Bilder sind verlinkt. Du kannst sie gerne für deine Manholecover-Seite nutzen.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Kathrinvdm

Ach schön – in Dänemark sammle ich demnächst auch wieder!

 

:tuschel: Pomeranz – kommst Du eigentlich zu unserem Typotreffen nach Leipzig?

Link zu diesem Kommentar
Thomas Kunz

Hallo Kathrin, ja Dänemark war wunderschön – nicht nur die Gullydeckel. Und nein: zum Typotreffen nach Leipzig schaffe ich es leider nicht.  :cry:  Sonst hätte ich mich schon längst dafür gemeldet.

Link zu diesem Kommentar
Kathrinvdm

Sehr schade! Wo müssen wir uns denn beim nächsten Mal treffen, damit Du auch kommst? In Hirtshals? Da wäre ich sofort mit dabei. Oder in Lönstrup, da bin ich demnächst auch wieder!  :-D

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.