Jump to content
Typografie.info
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Pachulke

Typografische Fundstücke

Empfohlene Beiträge

Kathrinvdm

Ooooch Pachulke!

Hast du keine Bommelmütze gegen die Kälte? Nimm Dir mal ein Beispiel an RobertMichael … ;-)

Muss ich jetzt etwas bis zum Frühling darauf warten, dass Du meinen Thread mit Bildern bereicherst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke
Ooooch Pachulke!

Hast du keine Bommelmütze gegen die Kälte?

In meinem Alter tragen nur noch Grüne Bommelmützen. 8-)

Muss ich jetzt etwas bis zum Frühling darauf warten, dass Du meinen Thread mit Bildern bereicherst?

Überraschung!

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Na gut, Du darfst drinnen bleiben. ja.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Minimalist
In meinem Alter tragen nur noch Grüne Bommelmützen. 8-)

:harr!: :)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Was soll eigentlich dieser Unsinn, Punkte an’s Ende von Wortmarken zu setzen? Ist das eine neue Mode? Gibt es dafür irgendeine Berechtigung, die sich mir nicht erschließt?

Gerade bin ich hierüber gestolpert:

logo.png

Ab dem 12. Dezember 2010 werden neben der geplanten Fahrpreistabelle nun auch die gemeinsamen Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen für das [highlight]marego. – Verbundgebiet[/highlight] gültig.

Die Wortmarke dieses neues Verkehrsverbunds lautet »marego.«. Immer klein geschrieben und am Ende mit Punkt. Beides sind offensichtlich solch feste Bestandteile der Marke, dass man das auch im Fließtext nicht ändern darf. Und so entstehen dann solche Leckerbissen wie oben!

Die Leerzeichen um den Bindestrich herum verwundert dann auch nicht mehr. Der Verfasser scheint erkannt zu haben, dass ».-« nicht geht. Aber da ein Leerzeichen nur vor dem Bindestrich windschief aussähe, muss noch eins dahinter. Und da der Bindestrich dann ein bisschen kurz wirkt, nehmen wir eben einen Gedankenstrich. Fertig ist das [highlight]marego. – Verbundgebiet[/highlight]! :bandit:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke
Was soll eigentlich dieser Unsinn, Punkte an’s Ende von Wortmarken zu setzen? Ist das eine neue Mode?

Keine neue, vielmehr eine sehr alte Mode. Wenn Du zum Beispiel alte Bahnhofsschilder ansiehst, hast Du häufig hinter dem Ortsnamen einen Punkt. Ich finde das ganz charmant, an diese »alte Mode« anzuknüpfen, auch wenn es strenggenommen natürlich keine Berechtigung im grammatischen Sinne hat und auch nicht in jedem Falle glücklich ist. Es verleiht einer Bezeichnung den Rang einer Aussage — das ist offensichtlich der Gedanke, den die Werbetreibenden damit verbinden.

Herzliche Grüße —

Pachulke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

gestaltungselement.

passte meistens zu kurzen wörtern gut, mag ich eigentlich.

wobei es bei dem "Einfach ankommen." schon wieder zuviel des guten ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Das mit dem Punkt hatten wir doch vor Urzeiten auch schon mal bei der GEZ-Logo-Diskussion …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
Was soll eigentlich dieser Unsinn, Punkte an’s Ende von Wortmarken zu setzen? Ist das eine neue Mode? Gibt es dafür irgendeine Berechtigung, die sich mir nicht erschließt? …

Deppenapostroph: an’s :lol:

Ich kann mich erinnern dass mein Großvater hinter seine Unterschrift einen Punkt machte. Immer. Die "Unsitte" gibt es wohl schon länger. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Ich kann mich erinnern dass mein Großvater hinter seine Unterschrift einen Punkt machte. Immer.

Mach ich auch. :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Interessant. Warum denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Isso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

ich unterschreibe generell nur mit punkten.

...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Faszinierend! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Setzt ihr dann auch mitten im Satz Punkte hinter eure Namen? Hätte Opa Berthold je Sachen geschrieben wie: »Ich, Opa Berthold., erkläre hiermit …«?

Hat, nur weil auf einem Bahnhofsschild ein Punkt am Ende des Ortest stand, je ein Bahnhofsvorsteher Sachen geschrieben wie: »Die neue Schranke am Banhof Dummsdorf. wurde gestern feierlich eingeweiht«?

Wäre der Punkt auf das Logo beschränkt, könnte ich ja noch damit leben, aber langsam müsste doch klar geworden sein, dass die Anwender sich nicht beherrschen können und den Punkt überall mit schleppen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Und nicht nur der Punkt wird mitgeschleppt. Versalsatz oder wahlweise Binnenversalien werden auch übertragen. Und bei gewissen Marken das Ausrufezeichen … Besonders schön, wenn letzteres am Satzende steht …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Minimalist

Ob das Abendland noch zu retten ist ...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Unwahrscheinlich.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

"Auf den Punkt gebracht" bekommt eine neue Bedeutung. :-|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Minimalist

Ja, der geschätzte Kollege Pachulke, einer der letzten großen Stoiker ... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Jetzt mach aber mal ’n Punkt … :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dieter Stockert
Setzt ihr dann auch mitten im Satz Punkte hinter eure Namen

Der Herausgeber eines Bandes der Jahrbücher der Gesellschaft der Arno-Schmidt-Leser war mal sehr sauer, weil ich im Fließtext die Punkte weggelassen habe, die Arno Schmidt manchmal seinen Titeln mitgab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung