Jump to content

Schriftmuster Tannenberg


Microboy

Empfohlene Beiträge

Uwe Borchert

Hallo,

 

vor 2 Stunden schrieb Phoibos:

Und die Verbindung zum Thema ist dann Gebrochene (nicht im Bild) Groteske?

Nein? Das ist eher so was wie Pädagogik? Das Bild zeigt uns ein-eindeutig: Man braucht keine gebrochene Schrift um absurd zu wirken? Mit Lackstöckelschuhen in Pedalhaken ... :-?

 

MfG

Link zum Beitrag
catfonts

Ich find das gar nicht so absurd.

 

Die Dame ist doch nur der Fahrradständer, weil der Fahrer grad zum Dopingcheck musste. "He, kannst du mal schnell mein Rad fest halten? ... Aber fass da bitte nix an!"

Link zum Beitrag
Phoibos

Ein Projekt, für den Fall, dass mich die Muse küsst, ich Muße habe und draußen schlechtes Wetter ist:

Einen Font aus diesem Stempelset machen:)

WP_20170110_14_47_09_Raw.jpg

WP_20170110_14_47_21_Raw.jpg

Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 47 Minuten schrieb Phoibos:

Ein Projekt, für den Fall, dass mich die Muse küsst, ich Muße habe und draußen schlechtes Wetter ist:

Einen Font aus diesem Stempelset machen:)

 

… oder aus der Verpackungsschrift ;-):nicken:

Link zum Beitrag
Phoibos

Also dafür fehlt mir nun leider die Kunstfertigkeit. Ich traue mir zu, ein Alphabet zu vektorisieren, aber eine ganze Schrift auf ein paar Typen, das übersteigt mein Können bei weitem.

Link zum Beitrag
bertel
Am 8.1.2017 um 13:13 schrieb CLMNZ:

ja, wir verkaufen jetzt demnächst Kunden aus der deutschen Industrie schöne Hakenkreuz-Muster ... das kommt sicherlich gut an. Ich sehe schon das Gold regnen beim ADC vor lauter Schönheit.

da war schon jemand schneller als du, der Kunde ist allerdings US-amerikanisch:

3269105006731544

Gibt’s bei amazon und heißt Polar Fox JAMES MPX808571F. "Polar Fox" wiederum war eine Operation der Nazis in Nordskandinavien …

Link zum Beitrag
  • 2 Monate später...
Gast Arno Enslin
vor 3 Stunden schrieb Microboy:

Hier mal wieder zwei aktuelle Frakturanwendungen  über die ich im Alltag gestolpert sind ...

Das ist ja schon fast ein Versuch, die gebrochenen Schriften zurückzuerobern. Gefällt mir. Sie werden zwar schon wieder in Zusammenhang mit Nationalsozialismus gebracht, wirken aber schön.

Link zum Beitrag
RobertMichael

ja, leider. Beides typische Beispiele aus der Reihe: Fraktur = Nazischrift

"Wir versuchen Sie zu rehabilitieren indem wir Fraktur gegen Nazis einsetzen (siehe http://rechts-gegen-rechts.de) oder auf satirische Art und Weise damit spielen."

 

Hier mehr Beispiele

Beides, nett und passend aber leider wieder mit Bezug zum Nationalsozialismus, dann doch lieber als Magazin-Titel.

 

Link zum Beitrag
RobertMichael

Der Ansatz ist ja auch okay, das ist wie mit der Bomberjacke die aktuell wieder in Mode kommt/ist. Rein auf die Fraktur bezogen gibt es diesen Trend ja schon länger (siehe diverse Plattencover) – schauen wir mal was die Mode in den nächsten Jahren noch so zum Revival macht.8-)

Link zum Beitrag
RobertMichael

Nochmal kurz zurück zu:

Am 14.5.2016 um 21:47 schrieb Martin Z. Schröder:

Ich kann Schriften, die eindeutige Namen haben und eindeutig angepriesen wurden und von, wie Kapr sagt, Grafikern aus der zweiten und dritten Reihe erschaffen wurden, weiterhin nicht auf eine Stufe stellen mit denen, die außerdem entstanden sind unter den Händen bedeutender Schriftentwerfer und dem nationalsozialistischen Weltbild nicht huldigten.

 

Hatten wir die schon? Neu-Fractur von Rudolf Koch, 1934

f0ff8f5d49b43813d01f0c03df1365cc.jpg

https://de.pinterest.com/pin/431078995566587590/

 

auch hübsch und evtl. einer der Vorgänger von der SSG

Enge Münchener Fraktur, erschienen bei Flinsch 1909 (?)

7fa3cc876673a9ca39763280dae15e1b.jpg

https://www.instagram.com/p/BE6hpxEjgFj/

Link zum Beitrag
Schnitzel
vor einer Stunde schrieb RobertMichael:

Der Ansatz ist ja auch okay, das ist wie mit der Bomberjacke die aktuell wieder in Mode kommt/ist. Rein auf die Fraktur bezogen gibt es diesen Trend ja schon länger (siehe diverse Plattencover) – schauen wir mal was die Mode in den nächsten Jahren noch so zum Revival macht.8-)

Erinnert an Leroy – wir machen sie zu Mainstream/Pop und dann sind sie am Ende …

 

Link zum Beitrag
Microboy

Neuzugang der Woche:

IMG_2536.JPG

IMG_2537.thumb.JPG.d8e9603294017ad23da8ffc9e9691424.JPGWie der Text schon vermuten lässt erschien diese Schrift um 1933. 

 

Die Norddeutsche Schriftgiesserei hatte ihren Sitz übrigens nur rund 50 Meter von meinem Schreibtisch entfernt.:cheer:

Link zum Beitrag
  • 3 Wochen später...
RobertMichael
Am 17.3.2017 um 18:25 schrieb Arno Enslin:

Was könnte das sein? Vielleicht rosa Schaftstiefel? Oder Wollfilz-Stahlhelme?


H&M zeigt das es auch ohne nazibezug funktioniert:

 

 

 

IMAG0900.jpg

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung