Jump to content
Typografie.info
  • Vox-ATypI-Schriftklassifikation – Bedeutung/Definition

    Die Klassifikation des französischen Schriftstellers und Typografen Maximilien Vox stammt aus den 1950er-Jahren und wurde später durch den typografischen Verband Association Typographique Internationale (ATypI) übernommen und weiter verbreitet. In Großbritannien hat die Klassifikation Normstatus (British Standards Classification of Typefaces: BS 2961:1967).

    Wie bei der DIN-Schriftklassifikationsnorm in Deutschland sind die hier gewählten Begriffe in der englisch und französisch sprechenden Fachwelt weit verbreitet.

    Die folgende Einteilung zeigt jeweils den englischen und (wo vorhanden) den französischen Begriff. Soweit vergleichbar, sind die in Deutschland gebräuchlichen Bezeichnungen angegeben.

    • Classicals (Famille des caractères classiques)
      • Humanist (Les humanes)
        → venetianische Renaissance-Antiqua
      • Garalde (Les garaldes)
        → französische Renaissance-Antiqua
      • Transitional (Les réales)
        → Barock-Antiqua

      [*]Moderns (Famille des caractères modernes)

      • Didone (Les didones)
        → Klassizistische Antiqua
      • Mechanistic (Les mécanes)
        → Serifenbetonte Linearantiqua
      • Lineal (Les linéales) → serifenlose Linearantiqua
        • Grotesque
          → Groteskformen im Stile des 19. Jahrhunderts
        • Neo-grotesque
          → Groteskformen im Stile des 20. Jahrhunders, z.B. Univers, Helvetica
        • Geometric
          → geometrische Groteskschriften, z.B. Futura
        • Humanist
          ​→ humanistische Groteskschriften, z.B. Gill Sans, Frutiger

      [*]Calligraphics (Famille des caractères d'inspiration calligraphique)

      • Glyphic (Les incises)
        ​→ gravierte/gemeißelte Schriften, z.B. Trajan Pro
      • Script (Les scriptes)
        → Handschriften
      • Graphic (Les manuaires)
        → schreibschriftartige Posterschriften, z.B. Banco
      • Blackletter (Les fractures)
        → gebrochene Schriften
      • Gaelic
        ​→ gälische Schriften


    Seitenabrufe: 1695


    Artikel angelegt von:


    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Themen-Übersichten die hierher verweisen

    Für Fragen und Anregungen zu diesem und weiteren Typografie.info-Wiki-Artikeln benutze bitte das Forum.

Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung