Jump to content
  • Private Use Area – Bedeutung/Definition

    Private Use Area (»Private Verwendung«) ist ein Bereich im Unicode-Standard, für den keine festen Zeichen zugeordnet sind. In der Basic Multilingual Plane erstreckt sich der PUA-Bereich von U+E000 bis U+F8FF. Schrifthersteller können diesen Bereich nutzen, um Zeichen, für die kein eigener Unicode-Wert existiert, zu kodieren. Typisch sind hier etwa Kapitälchen, Schwungbuchstaben und Ornamente aller Art. Apple nutzt zum Beispiel den Kode U+F8FF für das Apple-Logo. Da die Private Use Area nicht standardisiert ist, funktionieren diese Zeichen meist nur in der gerade benutzten Schriftart. Beim Wechsel der Schriftart kann entweder gar kein, oder ein völlig anderes Zeichen erscheinen.

    ccs-1-0-53274000-1414410301_thumb.png


    Seitenabrufe: 1831


    Artikel angelegt von:

    Letzte Bearbeitung:




    Fachbegriffe die hierher verweisen
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
<p>Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung