Jump to content
  • Bindestrich-Minus – Bedeutung/Definition

    Das heute Bindestrich-Minus genannte Zeichen (U+002D HYPHEN-MINUS) ist ein horizontaler Strich, der aus dem beschränkten Platz für Tasten auf der Schreibmaschine entstand. Notgedrungen wurden hier in der Regel Bindestrich, Gedankenstrich und Minuszeichen über den gleichen Tastenanschlag wiedergegeben. Bei frühen Computertastaturen und -kodierungen wurde diese Praxis übernommen. Der auf 128 Zeichen beschränkte ASCII-Kode enthielt ebenfalls nur einen horizontalen Strich. Mit dem später entstandenen Unicode-Standard wurden zwar eigene Positionen für alle genannten Striche geschaffen, jedoch blieb das Bindestrich-Minus-Zeichen wegen der allgemeinen Verfügbarkeit auf Tastaturen und in Fonts als übliches Zeichen für den Bindestrich im Einsatz. Auch als mathematischer Operator (etwa in Tabellenkalkulationsprogrammen) kommt das Bindestrich-Minus weiterhin zum Einsatz. 


    Siehe auch:

    Seitenabrufe: 1843


    Artikel angelegt von:




    Themen-Übersichten die hierher verweisen
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung