Jump to content
  • Bindehemmer – Bedeutung/Definition

    Der Bindehemmer (Englisch: Zero Width Non-Joiner) ist ein standardisiertes Sonderzeichen, mit dem sich automatische Ligaturen im Schriftsatz gezielt und dauerhaft unterbinden lassen, wenn der Bindehemmer zwischen die betreffenden Zeichen gesetzt wird. Dies ist etwa für deutsche Texte nötig, um die Bildung von Ligaturen über Morphemgrenzen (zum Beispiel in »auf liegen«) hinweg zu unterbinden.

    Der Bindehemmer hat den Unicode-Wert U+200C. In HTML-Dokumenten kann er auch über folgende Notation eigegeben werden:

    Zitat

    ‌ oder ‌

    In Adobe InDesign ist der Bindehemmer zu erreichen über:

    Sonderzeichen einfügen → Andere → Verbindung unterdrücken

    Auf Tastaturen mit T2- oder T3-Belegung kann der Bindehemmer über die Tastenkombination   AltGr   +    .    (Punkt) eingegeben werden.


    Siehe auch:

    Seitenabrufe: 2876


    Artikel angelegt von:

    Letzte Bearbeitung:




    Fachbegriffe die hierher verweisen
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung