Jump to content
Typografie.info
  • Open Font License (SIL) – Bedeutung/Definition

    ccs-1-0-54344500-1416917950.png

    Die Open Font License ist eine häufig verwendete Lizenz für quelloffene digitale Schriften. Sie wurde von der christlichen Organisation SIL International entwickelt, die selbst verschiedene Open-Source-Schriften wie die Gentium und die Charis anbieten.

    So genannte freie Lizenzen und Lizenzsysteme gab es auch vor der Entwicklung von OFL eine ganze Reihe, aber sie waren in der Regel nicht auf die Verbreitung von Fonts zugeschnitten. So gehört zum Beispiel zu den Creative-Commons-Lizenzen meist eine Namensnennung des Lizenzgebers bei der Anwendung. Für Schriften ist dies jedoch nicht angebracht, da man dann z.B. ein mit so einer Schrift entworfenes Logo nie ohne ausdrücklichen Hinweis auf den Schriftgestalter verwenden dürfte. Die OFL vermeidet solche Probleme und soll die Entwicklung und weltumspannende Kooperation beim Schriftentwurf fördern.

    Der Lizenztext und weitere Informationen zur Verwendung finden sich hier: http://scripts.sil.org/ofl


    Seitenabrufe: 2284


    Artikel angelegt von:


    • Gefällt 1
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Themen-Übersichten die hierher verweisen

    Für Fragen und Anregungen zu diesem und weiteren Typografie.info-Wiki-Artikeln benutze bitte das Forum.

<p>Die neue Fachbibliothek für Schrift und Typografie in Weimar</p>
<p>Die neue Fachbibliothek für Schrift und Typografie in Weimar</p>
<p>Die neue Fachbibliothek für Schrift und Typografie in Weimar</p>
<p>Die neue Fachbibliothek für Schrift und Typografie in Weimar</p>
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung