Jump to content
  • Versalziffern – Bedeutung/Definition

    Versalziffern entsprechen im Gegensatz zu den Mediävalziffern in ihrer Größe den Versalien der Schrift. Die Breite des Schriftkegels ist in der Regel der Breite der Ziffer angepasst. Man spricht daher von proportionalen Ziffern. Für den Einsatz in Tabellen sind gegebenenfalls spezielle Tabellensatzziffern verfügbar, bei denen die Dickte aller Ziffern exakt gleich ist.

    ccs-1-0-35086900-1361349871_thumb.gif

    Sind die verschiedenen Ziffernarten auf verschiedene Schriftschnitte verteilt, erkennt man die Versalziffern an dem Zusatz »LF« (für Lining Figures).


    Siehe auch:

    Seitenabrufe: 5650


    Artikel angelegt von:

    Letzte Bearbeitung:




    Fachbegriffe die hierher verweisen
    Themen-Übersichten die hierher verweisen
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung