Jump to content
Typografie.info
  • Dickte – Bedeutung/Definition

    Dickte bezeichnet die Breite eines Buchstabens einschließlich der Vor- und einer Nachbreite. Auch digitale Fonts besitzen einen virtuellen Schriftkegel mit einer entsprechender Dickte – im Gegensatz zum Bleisatz können die Kegel aber im Computersatz beliebig ineinander geschoben werden.


    Siehe auch:

    Seitenabrufe: 2911


    Artikel angelegt von:

    Letzte Bearbeitung:



    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Themen-Übersichten die hierher verweisen

    Für Fragen und Anregungen zu diesem und weiteren Typografie.info-Wiki-Artikeln benutze bitte das Forum.

Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies.