Jump to content
  • Lückenbüßer – Bedeutung/Definition

    Lückenbüßer waren im Bleisatz kurze Notizen oder kleine Inserate, die der Metteur im Text- und Anzeigenteil einer Zeitung einfügte, um Lücken oder großflächigere Umstellungen des Textsatzes zu vermeiden.


    Siehe auch:

    Quellenangaben:

    Niel, Satztechnisches Lexikon, 1925


    Seitenabrufe: 2066


    Artikel angelegt von:


<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
<p>Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung