Jump to content
Typografie.info
  • Aufzug – Bedeutung/Definition

    Ein Aufzug kommt im Buchdruck zum Einsatz. Er besteht aus weichen Materialen (wie Pergament, Leder, Papier oder Gummi) und bedeckt beim Druck dem Tiegel oder Druckzylinder. Dadurch wird eine nötige Flexibilität erreicht und die empfindlichen Bleibuchstaben berühren den metallischen Gegendruckkörper nicht direkt. Außerdem lässt sich über den Aufzug der Pressdruck grundsätzlich oder partiell einstellen, um auf verschiedene Bedruckstoffstärken oder ungleichmäßigen Abdruck der Form zu reagieren. 

    Der Aufzug kann direkt und permanent auf den Tiegel oder Druckzylinder einer Hochdruckpresse aufgespannt sein. Bei frühen Spindel- und Kniehebelpressen wurde der Aufzug dagegen in einen separaten Rahmen gespannt, der dann erst beim Druck auf die Form geklappt wurde. 

    nudel.jpg

    Einfache Abzugspresse (»Nudel«) mit Papieraufzug


    Seitenabrufe: 341


    Artikel angelegt von:

    Letzte Bearbeitung:



    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Für Fragen und Anregungen zu diesem und weiteren Typografie.info-Wiki-Artikeln benutze bitte das Forum.

Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung